Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktiv

Golfpark Rothenburg - Schönbronn

Logo

Golf – ja was ist eigentlich Golf? Diese Frage kurz und knapp zu beantworten ist schier unmöglich. Golf ist vielfältig, aufmunternd, abwechslungsreich, freundschaftlich, ausdauernd, naturverbunden, gesundheitsförderlich – einfach ein schöner Sport für alle Altersklassen.

Golf können Sie mit vier Jahren aber auch mit 84 Jahren aktiv ausüben und dabei nette Menschen und Mitgolfer treffen.

3D-Bogenparcour

Die Bogensportabteilung:
Seit 2008 ist der Schützenverein 1965 Buch am Wald um eine Abteilung reicher:
Traditionelles Bogenschießen.

Treffpunkt der Abteilung:
Donnerstags 18:00 Uhr in Lauterbach
Frühjahr / Sommer: Bogenschießplatz
Herbst / Winter:  Kleine Seekneipe
Ansprechpartner: Matthias Müll, Burgwaldstrasse 35, 91567 Herrieden
09825 2479808
E-Mail schreiben

mehr lesen

Das traditionelle Bogenschießen
Das traditionelle Bogenschießen ist – im Gegensatz zum bekannteren olympischen Bogenschießen  - von Einfachheit charakterisiert. Geschossen wird mit vergleichsweise anspruchslosen Bögen, ohne Visier- oder Stabilisierungssysteme. Alle Arten der traditionellen Bögen kommen zum Einsatz:

der englische Langbogen, bekannt aus den vielen Robin Hood – Filmen

  •    traditionelle Reiterbögen
  •    Flachbögen, den Bögen der alten Germanen oder der Indianer ähnlich
  •    agdbögen aus Holz in geschwungener Form (Jagdrecurves)

Die Philosophie:
Die Philosophie des traditionellen Bogenschiessens ist, dem Schützen das Treffen nicht durch Inanspruchnahme komplizierter Technik zu ermöglichen, sondern die eigene Leistung des Menschen und seines Könnens in den Vordergrund zu stellen. Der traditionelle Schütze muss, um zu treffen, sich voll auf das Ziel konzentrieren und die Fähigkeit erlangen, seinen eigenen Fähigkeiten und seiner Erfahrung zu vertrauen. So sind ohne moderne Hilfsmittel Treffer auf 40, sogar 50 Meter nach einiger Zeit des Übens möglich.

Die „Zieltechnik“
Das „Zielen“ beim traditionellen Bogenschießen ist dem Werfen eines Schneeballes sehr ähnlich. Die Konzentration richtet sich bei beiden geöffneten Augen auf das Ziel, und der Treffer wird lediglich unter Zuhilfenahme des Unterbewusstseins ermöglicht.

Die Ausrüstung:
Als Ausrüstung benötigt man lediglich einen einfachen Bogen, passende Pfeile, einen Köcher und einen Schusshandschuh. Und ein Ziel. Dieses kann ebenso einfach gebaut sein, in der Regel langt ein mit Plastiktüten vollgestopfter Sack. Bei uns schießen wir im Verein zu Übungszwecken auf Scheiben ohne Zielauflage, denn gerade am Anfang ist das Erlernen einer exakten Technik ein elementarer Schritt zum erfolgreichen Treffen.

Turnierformen:
Die gebräuchlichste Turnierform beim traditionellen Bogenschießen ist das „3D-Turnier“. Dabei wird auf einem abgesteckten Parcour in der freien Natur auf  dreidimensionale Ziele geschossen, deren Abbild dem zu jagender Tiere nachempfunden ist. Die Entfernung zum jeweiligen Ziel ist immer unterschiedlich und unbekannt. Das macht nicht nur eine Menge Spaß, sondern man hat gleichzeitig einen entspannenden Spaziergang im Wald.

Die Abteilung:
Im Sommer 2008 kam dem Vorstand des Vereines Thomas Geltner die Idee, den Schützenverein durch eine Bogensportabteilung zu erweitern. Behilflich dabei war ihm Daniel Schölz, selber seit Jahren begeisterter traditioneller Bogenschütze und Buchautor über das traditionelle Bogenschießen.

Anschrift Gemeinde Buch am Wald Schulstraße 3 91592 Buch am Wald 09867 264 09867 978691 E-Mail schreiben
Sprechzeiten
Montag: 
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag: 
17:00 Uhr bis 20:00 Uhr